KATZUG-Übung in Rennweg

KATZUG-Übung in Rennweg (470 Zugriffe)
Am 26. September fand die alljährliche KATZUG Übung vom Katastrophenschutzzug Spittal in Rennweg statt. Diesmal wurde das Thema Boden- und Waldbrandbekämpfung besonders in Fokus genommen. 

Zudem wurde anlässlich der immer stärker werdenden Unwetter auch das Thema Hangsicherung beübt. Hierzu musste ein Hang mittels Planen und im Idealfall zusätzlich mit Entwässerungsgräben gesichert werden.

Für die Waldbrandbekämpfung wurde mittels Beaver-Damm der Bach aufgestaut und das Wasser mit zwei Tragkraftspritzen über eine Entfernung von circa 300 Meter gefördert werden. Dort wurde dann die Waldbrandbekämpfung mit Feuerpatsche, D-Angriffsleitungen praktisch beübt sowie die generelle Waldbrandproblematik theoretisch besprochen. Abschließend wurde noch anhand von einem Strohbrand die Waldbrandbekämpfung mittels Feuerpatschen gezeigt.

Für die Unterstützung und Überwachung des Szenarios wurde beim, dem Übungsort am nächsten gelegenen Anwesen, der Einsatzstab eingerichtet. Dort wurde mithilfe von Drohnen das eineinhalb Kilometer entfernte Übungsszenario überwacht. Im Ernstfall würde dieser Stab alle weiteren Entscheidungen treffen während die Mannschaft im Einsatzgebiet arbeiten würde.

Leider konnte der KATZUG Beauftragte BI Ebner Harald wegen eines Krankenhausaufenthalts nicht anwesend sein. Wir wünschen ihm eine gute Besserung!
				

(Bilder zum Vergößern anklicken)