Übung Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Übung Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen (269 Zugriffe)
Bei der Übung am vergangenen Montag wurde ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person beübt. Zwei PKW waren miteinander kollidiert und am Straßenhang zum Stillstand gekommen. In beiden PKW wurde eine Person eingeklemmt.

Nachdem sich alle Kameraden einem Corona-Test unterzogen, rückten alle drei Fahrzeuge zum Übungsort aus. Dort angekommen begannen die Mannschaft des KRFA und LF-A die Rettung der Person mit hydraulischem Gerät. Der Brandschutz wurde unterdessen vom TLFA-2000 aufgebaut.

Nach der Stabilisierung des ersten KFZ mit dem StabFast Abstützsystem, konnte mit dem hydraulischen Spreitzer ein Zugang zum Verletzten geschaffen werden. Dieser wurde anschließend mit dem Bergebrett geborgen.

Um zur zweiten Person zu gelangen, musste das erste Fahrzeug mit Manneskraft zurückgeschoben werden. Anschließend konnte die zweite Person auch unter Einsatz vom Abstützsystem und hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.

Abschließen wurden die Abläufe nochmals nachbesprochen und auf die Gefahren im Einsatz hingewiesen.				

(Bilder zum Vergößern anklicken)