Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall mit PKW und Reisebus (3158 Zugriffe)

Einsatznummer: 32


Datum: 28. 10. 2018

Uhrzeit: 13:02 Uhr

Ort: A10 - Tauernautobahn


Alarmierungsart: Sirenenalarm


Mannstärke: 24

Fahrzeuge: KRFA, TLFA - 2000, LF - A

Feuerwehren:
FF St. Peter/Spittal, FF Feistritz/Drau

Weitere Einsatzkräfte:
Polizei, Rotes Kreuz, ASFINAG, Abschleppunternehmen

Bericht:
Um 13:02 Uhr wurden die Feuerwehren St. Peter-Spittal und Feuerwehr Feistritz/ Drau zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der A10 – Tauernautobahn Richtung Villach alarmiert. Ein PKW Fahrer war mit seinen Maserati auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern geraten und hat sich auf der angrenzenden Böschung überschlagen. Daraufhin schleuderte es den PKW gegen einen Bus auf der linken Fahrbahn. Der PKW kam an der rechten Leitplanke zu stehen. Der Reisebus rutsche noch ca. 50 Meter weiter entlang des linken Fahrbahnrandes. Der schwer verletzte PKW Lenker musste von den Feuerwehren mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug geborgen werden. Im Reisebus wurden zwei Personen leicht verletzt. Nach der Erstversorgung wurden sie ins LKH Villach bzw. LKH Spittal/Drau eingeliefert. Anschließend wurde der direkte Stau vor dem Unfallort aufgelöst und die Fahrbahn gemeinsam mit der ASFINAG gereinigt. Nach 90 Minuten war unserer Feuerwehr wieder ins Rüsthaus eingerückt und einsatzbereit.

(Bilder zum Vergößern anklicken)